XRechnung-vorbereitende-Buchhaltung

Ab heute (27.11.20) gilt die Pflicht zur XRechnung.

? Arbeitest du auch schon mal für öffentliche Auftraggeber?

? Dann lies unbedingt weiter:

Seit heute (27.11.2020) müssen Auftragnehmer von Bundesbehörden bei einem Auftragsvolumen von mindestens 1.000 EUR eine XRechnung stellen.

Dabei handelt es sich um ein XML-Datenformat, das maschinell verarbeitet werden kann, sicher ist und das relativ einfach in bestehende IT-Anwendungen zur Rechnungserstellung zu integrieren ist.

? Die Einführung der XRechnung bedeutet einen wichtigen Schritt hin zur Papierlosigkeit und automatisierten Bearbeitung elektronischer Rechnungen und damit zu erheblichen Kostenersparnissen auf Seiten der Behörden.

? Auch Papierkram.de – Buchhaltung neu gedacht hat dieses Feature jetzt in all seine Aboversionen integriert.

Mit nur ein paar Klicks machst du deinen Papierkram-Account also fit für die XRechnung:
Unter Einstellungen > Dokumentvorlagen im Tab „E-Rechnung („ZUGFeRD 2.0″)“ stellst du ein, welches Datenformat du künftig verwenden möchtest.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.